Events

 

 

World Nomad Games -2018

  

 

Pferderennen in Bischkek  (Hauptstadt )  am 9. Mai und 31. August.

Pferderennen und verschiedene Nomadenspiele In Cholpon - Ata am 25. Juli und 12. September.

 

 Die Termine für andere zahlreiche Nomadenspiele in Kirgistan werden kurzfristig bekannt. Das Programm der Nomadenspiele beinhaltet Spiele wie Kok-Boru, Toguzkorgool, Kyrgyzkuroshu, Alysh, Oodarysh, At-chabysh, Zhorgo-salysh, Kunanchabysh, Ordo, Kyz-Kuumai. Die Gewinner dieser nationalen Spiele als tiyinenmey, kulatuu und salbuurun werden voraussichtlich auch mit Medaillen ausgezeichnet.

 

 
  
   Kiz-kuumai ("Fang das Mädchen"). In alten Zeiten war dieses Spiel eine Teil des Hochzeitsritual. Nach der Regel hat die Braut das beste Pferd bekommen, sie dürfte zuerst rennen. Bräutigam reitet hinterher. Beim vollen Galopp versucht er das Mädchen zu küssen.
Dies beweisst seine Liebe und das er das Mädchen heiraten darf. Wenn das Küssen misslingt, reitet das Mädchen hinterher und darf ihn mit der Peitsche schlagen. Heute wird dieses Spiel meistens zur Feiertagen dargeboten
 

Kok Boru

  In Kirgisistan ist es ein Nationalsport und wird, wie auch in Kok-boru oder Ulak Tartisch genannt. Das Spiel wird von 2 Mannschaften gespielt. Zu Beginn des Spiels wird eine tote Ziege, auf dem Spielfeld, das normalerweise einfach ein großes Stück freier Steppe ist, abgelegt, die im Galopp aufzunehmen und vor dem Preisrichter abzulegen ist. Es ist alles erlaubt, um an die Ziege zu kommen. Wem es gelungen ist, die Ziege an sich zu bringen, der ist im nächsten Moment auch mit ziemlicher Sicherheit Mittelpunkt eines dichten Reiterpulks, der in vollem Galopp über die Steppe fegt und dessen einziges Ziel es ist, den momentanen Inhaber der Ziege davon abzuhalten, zum Preisrichter zu gelangen. Das Spiel kann durch die mitunter sehr große Zahl an Reitern sehr lange – bis zu einigen Tagen – dauern. Da das Spiel sehr hart ausgetragen wird und selbst der Gebrauch der Reitpeitsche gestattet ist, tragen die Spieler normalerweise dicke Schutzkleidung und einen Kopfschutz. Vorgeschrieben ist ein solcher Schutz nicht. Der Gewinn ist mit hohem sozialen Prestige verbunden und kann auch einen hohen Preis – oftmals ein wertvolles Pferd – bedeuten.
 

Kok Boru

  https://www.facebook.com/ethno.felt.art/videos/vb.854974484565649/864453766951054/?type=1&theater
 

 

  
   
 
  
   
   
   
 Taigan

 

  
   
   
   
   
   

 

Internationale Festival " Kirgisische Shyrdak" in At-Baschi - 26 oder 27 Juni

Der Shyrdak wurde 2012 neu als Immaterielles UNESCO-Kulturerbe in die Repräsentative Liste aufgenommen. Die althergebrachte Kunst der Herstellung von Filzteppichen ist ein Brauchtum, das die Identität des kirgisischen Volkes verkörpert. Vor allem durch Frauen in den gebirgigen ländlichen Regionen Kirgistans wird das Wissen über Ornamente und die Verarbeitung des Filzes aufrechterhalten. Gerade heute, in einer Zeit des Wandels, ist es von grosser Bedeutung, das Wissen über ein solch ursprüngliches, altes Handwerk in seiner Existenz zu schützen.

 

https://www.facebook.com/ethno.felt.art/videos/862588767137554/